!!!Herzlich Willkommen !!!    

Diese Seite hab ich für meine kleine Tochter Manjana-Sophie eröffnet, als eine Art Verarbeitung und eine Art Information und Kraftgebung für Eltern die das gleiche Leid zu tragen haben

 

 

 

 

 

Es ist der 10. Oktober 2011, als ich erfuhr, dass ich in der 5ten Woche schwanger bin.

Sie war eigentlich nicht geplant, aber ich war doch irgendwie glücklich das es so ist. Bis zur 8ten Woche war alles in Ordnung, dann sagte uns die Frauenärztin, das auf dem Ultraschall zwei herzchen zu sehen sind. Erst war es ein kleiner Schock, aber dann war ich noch glücklicher.

2 Wochen später erfuhren wir, dass der eine Zwilling leider abgegangen ist. Es war zwar schade und etwas traurig, aber Gott sei dank war eins gesund. Dachte ich :(

2 Wochen später war es ein Schock, die Frauenärztin entdeckte bei unserem Sonnenschein eine Fehlbildung! Eine Omphalocele (Nabelbruch mit Organeninhalt). Sie versuchte uns noch auf zuheitern, sagte, dass Krümel sich wahrscheinlich in der Phase befindet wo die Organe wieder in den Bauchraum zurück wandern. Sie erklärte, dass jedes Baby in der Schwangerschaft einen Nabelbruch hat, zwischen der 10ten und 12ten Schwangerschaftswoche. Da wandern die Organe in die Nabelschnur, weil die Organe schneller wachsen als das Kind, und dann wandern sie wieder zurück und es verschließt sich die Bauchdecke. Leider war dies bei unserem Kind nicht der Fall. :(

 

So wurden wir zu einer Feindiagnostik geschickt, aber vorher hatte ich solche Angst und auch Hoffnung, dass es wirklich die Phase ist. So sollte mich mein Freund an einem Samstag ins Krankenhaus bringen und ich wollte, dass dort einer nachschaut, ob sich schon etwas verändert hat, dort wurde mir von einem Frauenarzt gesagt ich solle doch abtreiben, mein Kind wäre nicht überlebensfähig und es hätte Wasser im Kopf. Diese Aussage hat mich weniger beruhigt eher noch unruhiger gemacht :( Wie kann ein Arzt sowas sagen???

Die Tage danach verbrachte ich mit durchstöbern des Netzes nach anderen Müttern die solche Kinder haben, und ob sie wirklich nicht überlebensfähig ist, was man da machen kann und und und... ich war fündig geworden. Wollte aber drei Tage vor dem Termin beim Feindiagnosten noch einmal Sicherheit haben, obs meinem Engel gut geht. Und wieder kam ich zu diesem Frauenarzt, und wieder musste ich mir anhören..."Sie bereiten mir Kopfschmerzen, ich habe Ihnen doch gesagt, sie sollen abtreiben, es wäre nicht überlebensfähig" Als ich ihm konterte mit meinen recherchen im internet, meinte er, es wäre was anderes... keine Ahnung was er damit meinte :(

Kurz vor Weihnachten, hatten wir den Termin beim Feindiagnosten, dieser machte uns ein wahres Weihnachtsgeschenk, als er uns sagte, eine Omphalocele wäre operabel und sie hätte keinen Wasserkopf, sowie wäre überlebensfähig :)

 

Mein kleiner Engel war noch nicht geboren, aber hat so schon viel mit mir erlebt :(

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!